saro_pizzaschaufel

Pizzaschaufel – Darauf kommt es an!

Kauftipps für die Auswahl ihrer Pizzaschaufel

Ein nützlicher Küchenhelfer ist die Pizzaschaufel. Da es eine Großzahl an Pizzaschaufeln auf dem Markt gibt, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Punkte, die für den Kauf entscheidend sind, zusammengefasst.

Was versteht man unter eine Pizzaschaufel?

In der Regel verwendet man eine Pizzaschaufel zum Anheben einer Pizza. Es handelt sich daher um ein klassisches Haushaltsgerät für die Küche. Es ähnelt vom Design her einer herkömmlichen Schaufel.

Eine Variante von Schaufeln, die wesentlich kleiner sind, werden dazu verwendet geschnittene Stücke vom Blech auf den Teller zu heben.

Warum benötigen Sie eine Pizzaschaufel?

Backen Sie häufig Pizza? Dann haben Sie bestimmt  schon häufig Pizzastücke mit dem Messer balanciert und es gerade so bis zum Teller geschafft. Oder ist Ihnen das Pizzastück sogar schon auf den Boden gefallen? Das ist ärgerlich und muss nicht sein. Eine Pizzaschaufel ist definitiv eine Investition, die sich für Sie lohnen wird.

Zudem laufen Sie mit einer Pizzaschaufel nicht mehr Gefahr, sich beim Herausholen der heißen Pizza zu verbrennen. Der lange Griff der Schaufel sorgt für ausreichend Abstand zum Pizzaofen. Die stabile Blech- oder Holzfläche sorgt für große Stabilität und sicheren Transport.

Wie viel kosten eine Pizzaschaufel?

Je größer die Pizzaschaufel, desto höher ist natürlich auch ihr Preis. Meist liegt dieser zwischen 15 und 30 Euro. Ist die Schaufel vorne besonders dünn, ergonomisch geformt oder sind die Ecken allesamt abgerundet, kann der Preis höher liegen. Die wesentlichen Kostenfaktoren sind:

  • Größe
  • Gewicht
  • Material
  • Hitzebeständigkeit
  • Bearbeitung

Eloxiertes Aluminium beispielsweise sorgt für exzellente Hitzebeständigkeit. Durch eine anodische Oxidation entsteht eine besonders widerstandsfähige Oberfläche. Solche Pizzaschaufeln sind teurer und reichen bis über 100 Euro.

Saro 217-1020 PRE-360 Pizzaschaufel
1 Bewertungen
Saro 217-1020 PRE-360 Pizzaschaufel*
  • Verbindung zwischen Kopf und Stiel ist dreifach vernietet
  • Ovaler Stiel (30 x 15 mm) verhindert Drehen
  • B 360 x T 360 mm kopf

Wie ist eine Pizzaschaufel aufgebaut?

Eine Pizzaschaufel ist eine tolle Küchenhilfe und sollte in keinem Pizzabäcker-Haushalt fehlen. Mit ihr ist es ein leichtes die Pizza in den heißen Pizzaofen zu befördern. Außerdem kann der Teigfladen während des Backens ohne Probleme bewegt und auch wieder aus dem Ofen herausgenommen werden. Das alles ist möglich ohne sich dabei die Finger zu verbrennen.

Pizzaschaufel, Ashleyoo...
59 Bewertungen
Pizzaschaufel, Ashleyoo...*
  • Sichere Anwendung - Dank des langen Holzgriffs wird das Einschieben in den...
  • Perfekte Handhabung - Dank der extra dünnen Metall-Schaufel des...
  • Kein Verrutschen Mehr - Die Pizza bleibt perfekt auf dem Pizzawender. Nun...
  • Platzsparend - Die Pizzaschaufel mit Holzgriff kann bei Nicht-Verwendung...
  • Handlich - geeignet für Pizza, Flammkuchen, Brot und Brötchen. So wird...
Profi Pizzaschaufel mit extra...
20 Bewertungen
Profi Pizzaschaufel mit extra...*
  • AUSPACKEN UND LOSLEGEN - Starten Sie sofort mit der professionellen...
  • EIN WAHRER GENUSS - Schont den empfindlichen Pizzaboden durch fein...
  • DESIGNER QUALITÄT - Die Schaufelfläche überzeugt mit einer 4-fachen...
  • SERVIEREN WIE EIN PROFI - Ermöglichen Sie Ihren Liebsten einen...
  • 100% GELD-ZURÜCK - Wir von Iron Bakery vertrauen in unsere Qualität und...

Die Pizzaschaufel verfügt über einen kurzen oder langen Grill und einer im Verhältnis meist großen runden oder rechteckigen Fläche im vorderen Teil, auf die man die Pizza hieven kann.

Pizzaschaufel aus Metall

Schöne Pizzaschaufel mit etwa 80 cm langen Griff.

Metallschaufel

Metallschaufel

Holzschaufel mit idealer Aufnahmekante

Holzschaufel mit idealer Aufnahmekante.

Die Maße dieser Fläche beträgt üblicherweise 30 auf 40 cm bei eckigen Schaufeln bzw.  30 cm im Durchmesser bei runden Schaufeln. Somit kann damit ohne weiteres eine Standardpizza bewegt werden. Diese beiden Komponenten – Schaufelfläche und Griff – sind entscheidend für die Qualität der Pizzaschaufel.

Besonders wichtig ist die scharfe Kante an der Aufnahmefläche der Schaufel. Nur so kann der Pizzateig, ohne langes Gefummel, schnell und ohne ihm Schaden zuzufügen, aufgenommen werden. Schauen Sie also danach, dass der Winkel möglichst flach an der Aufnahmekante verläuft.  Wir raten außerdem dazu eine Schaufel mit ergonomischen Griff auszuwählen. Bei häufigem Einsatz wird sich dies schnell auszahlen.

Folgende Eigenschaften sollten unbedingt erfüllt werden:

  • hohe Hitzebeständigkeit
  • niedriges Gewicht
  • hohe Belastbarkeit
  • schmale Abmessungen
  • möglichst flacher Winkel an der Aufnahmekante
  • abgerundete Ecken
  • ergonomischer Griff

Pizzaschaufeln gibt es in verschiedensten Größen, je nach Anwendungsfall. Nutzt man die Küchenhilfe für den eigenen handelsüblichen Küchenbackofen zuhause, genügt meist ein kurzer Stiel. Ist man aber glücklicher Besitzer eines richtigen Holzbackofens im Garten, benötigt man gegebenenfalls eher einen längeren Stiehl. Im letzeren Fall sollte man sich nach einem professionellen Pizzaschieber umsehen.

Das Material der Pizzaschaufel

In der Regel besteht der Griff aus Holz. Für das Schaufelblatt werden teilweise unterschiedliche Materialien eingesetzt:

  • Aluminium
  • Edelstahl
  • Holz

Die Materialien weisen dabei verschiedene Vor- und Nachteile auf. Aluminium und Edelstahl wirken hochwertig und sind durch ihr geringes Gewicht auch in der Handhabung einfach zu verwenden. Beide Materialien sind biegefähig und passen sich gut dem Untergrund an, wodurch sich der Pizzateig bequem aufnehmen lässt.

Negativ ist die Kratzanfälligkeit von Aluminium. Hier kann es recht schnell passieren, dass die Oberfläche der Pizzaschaufel Kratzer und Gebrauchsspuren aufweist. Pizzaschaufeln aus Aluminium nutzen sich daher in der Regel schneller ab als ihre Konkurrenten aus Holz oder Edelstahl.

Relaxdays eckige Pizzaschaufel,...
141 Bewertungen
Relaxdays eckige Pizzaschaufel,...*
  • Authentisch: Mit der eckigen Pizzaschaufel gehen Sie so virtuos wie ein...
  • Vielseitig: Der Pizzaheber mit Holzgriff zum Hochheben von Pizza,...
  • Praktisch: Dank der flachen Kante kommen Sie leicht unter den Pizzateig -...
  • Sicher: Der ca. 43,5 cm lange Griff des Pizzawenders besteht größtenteils...
  • Starke Details: Die Schaufel aus Aluminium misst ca. 30,5 x 35,5 cm (BxT) -...
Angebot
Blumtal Pizzaschaufel mit großer...
25 Bewertungen
Blumtal Pizzaschaufel mit großer...*
  • PROFI PIZZASCHIEBER - EXTRA GROßE SCHAUFEL: Mit der 30,5x30,5 cm großen...
  • 85CM GESAMTLÄNGE - HOLZGRIFF ABNEHMBAR: Der Pizzaschieber ist mit seinen...
  • PIZZA MIT FESTEM HALT: Der Pizzawender ist zur Mitte hin leicht nach innen...
  • AUCH ALS BROTSCHIEBER GEEIGNET: Das Pizzaset von Blumtal eignet sich...
  • 100% GELD-ZURÜCK-GARANTIE: Solltest du mit dem Pizzaschieber nicht...

Pizzaschaufeln aus Holz sind der Klassiker dieser kleinen Helferlein. Diese Art der Pizzaschaufel existiert sein vielen Jahrzehnten und hat den großen Vorteil, dass sich Keime auf unbehandelten Holz sehr leicht abtöten lassen. Sobald die Schaufel aufgeheizt wird, sterben auch alle Keime ab. Die Reinigung ist daher auch schnell und ohne viel Aufwand erledigt.

Gründe für einen Kauf
  • Sicheres Herausnehmen der heißen Pizza.
  • Wenden während des Backen leicht möglich
  • toller Küchenhelfer
  • Kein Verbrennen der Finger

Was sind die Unterschiede zum Pizzaschieber?

Häufig werden Pizzaschaufel und Pizzaschieber gleichgesetzt. Ihr Einsatzgebiet ist identisch und beide Haushaltshelfer dienen dazu Pizza von A nach B zu transportieren. Natürlich haben wir auch eine Ratgeber-Seite zum sehr beliebten Pizzaschieber veröffentlicht. Tipps zur Auswahl des richtigen Pizzaschiebers finden Sie hier.

Fazit

Bei der Auswahl einer Pizzaschaufel sollte insbesondere auf das Material Wert gelegt werden.Die Materialien unterscheiden sich bezüglich Hitzebeständigkeit, Gewicht und Belastbarkeit.

Weitere Pluspunkte sammeln Produkte mit ergonomischen Griff und scharfer Aufnahmekante. Insbesondere beim Einsatz am heimischen Backofen und bei der Suche nach einem möglichst leichten Küchenhelfer, bietet sich der Kauf einer Pizzaschaufel anstatt eines Pizzaschiebers an.

Letzte Aktualisierung am 6.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API